+ + AKTUELLES + + AKTUELLES + + AKTUELLES + +

Weiterhin Wechselunterricht in niedersächsischen Grundschulen - trotz bundesweiter Lockdown-Verschärfungen

Das Niedersächsische Kultusministerium ist fest davon überzeugt, dass das Lernen im Szenario B trotz des nach wie vor hohen Infektionsgeschehens im Land vertretbar ist. Genügend Abstand in verkleinerten Lerngruppen und verschärfte Hygienebedingungen seien ausreichende Maßnahmen, um das Risiko einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulen auf ein vertretbares Maß zu reduzieren.

 

Befreiung von der Präsenzpflicht möglich

Eltern, die verunsichert sind und Angst vor einer Infektion ihrer Kinder haben, erhalten die Möglichkeit, diese bis zum 14.02.2021 vom Präsenzunterricht befreien zu lassen.

 

Hierfür kann das untenstehende Antragsformular heruntergeladen, ausgefüllt und bis Freitag (22.01.2021) an die Schule geschickt werden, auch eine formlose E-Mail ist ausreichend:

schulleitung@grundschule-ringe.de

Download
Antrag auf Befreiung von der Präsenzpfli
Adobe Acrobat Dokument 114.1 KB

Brief des Niedersächsischen Kultusministers an die Eltern

In einem weiteren Brief an die Eltern erläutert der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne die getroffenen Entscheidungen:

Download
2021-01-20_Brief_an_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.5 KB

Wie geht es weiter?

Für die Grundschule Ringe bedeutet das, dass alles erst mal wie geplant weitergehen kann:

 

Wechselunterricht

Die eingeteilten Lerngruppen dürfen im halbwöchentlichen Wechsel zum Lernen in die Schule kommen. 

 

Notbetreuung

Der Betreuungsbedarf für die Notbetreuung bis zum 29.01.2021 ist geklärt, für den Zeitraum vom 03.02-12.02.2021 wird es eine neue Abfrage geben.

 

Zeugnisausgabe

Die Kinder aus Gruppe 2 erhalten ihr Zeugnis direkt am Freitag (29.01.2021), da sie ja eh in der Schule sind.

 

Die Zeugnisse der Kinder aus Gruppe 1 werden am ersten Schultag nach den Zeugnisferien (Mittwoch, 03.02.2021) ausgegeben. Wer nicht so lange warten möchte, kann sein Zeugnis nach Absprache mit der Klassenlehrkraft am Freitag (29.01.2021) in der Zeit von 12.30-14.00 Uhr in der Schule abholen.

 

Schulschluss am letzten Schultag vor den Zeugnisferien

Laut Bentheimer Eisenbahn (Stand: 20.01.2021) fahren die Schulbusse am letzten Schultag vor den Zeugnisferien nach Plan, sodass der Unterricht am Freitag (29.01.2021) ganz normal um 12.00 Uhr enden wird. Auch die Notbetreuung bis 13.00 Uhr ist für diesen Tag gesichert. 

 

Sollte sich daran noch etwas ändern und die Schulbusse eventuell doch bereits nach der 3. Stunde um 10.00 Uhr fahren, würden wir die betroffenen Eltern rechtzeitig darüber informieren.


Neue Regeln für den Start in den Wechselunterricht

Ab dem 18.01.2021 startet der Wechselunterricht mit angepassten Hygiene- und Abstandsregeln. Was sich ab Montag alles ändert, kann in der aktuellen Eltern-Information und in der Umsetzung des Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona nachgelesen werden.

 

Beide Dokumente können hier heruntergeladen werden:

Download
Eltern-Information 4.docx.pdf
Adobe Acrobat Dokument 112.0 KB
Download
Umsetzung Rahmen-Hygieneplan 01_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.3 KB

So geht es nach den Weihnachtsferien weiter

11.01.-15.01.2021 - Szenario C - "Lernen zu Hause"

In der ersten Schulwoche nach den Weihnachtsferien vom 11.01.-15.01.2021 erhalten die Schüler und Schülerinnen Lern-Pakete für das "Lernen zu Hause" (Szenario C).

 

Diese Lernpakete können am Montagvormittag (11.01.2021) in der Zeit von 8.00-14.00 Uhr in der Schule abgeholt werden.

18.01.-29.01.2021 - Szenario B - Wechselunterricht

In den beiden darauffolgenden Schulwochen vom 18.01.-29.01.2021 findet Unterricht im Wechsel mit halben Lerngruppen statt (Szenario B). Eine Gruppe lernt in der Schule, die jeweils andere Gruppe erhält Aufgaben für das "Lernen zu Hause".

 

Auf vielfachen Elternwunsch haben wir den Modus für den Wechselunterricht im Vergleich zum Frühjahr 2020 abgeändert:

So haben die Kinder immer zwei feste Schultage in der Woche, lediglich am Mittwoch findet wöchentlich ein Gruppenwechsel statt. Das ist nicht nur für berufstätige Eltern leichter zu organisieren, es ist auch für alle Beteiligten weniger verwirrend :)

 

Damit frühzeitig die Kinderbetreuung für die "Homeschooling-Tage" organisiert werden kann, steht unten eine Übersicht der Gruppeneinteilung zum Download für Sie bereit. Aus schulorganisatorischen Gründen ist ein Gruppenwechsel nur im Tauschverfahren möglich!

Download
Gruppeneinteilung - Szenario B.pdf
Adobe Acrobat Dokument 415.1 KB

Notbetreuung ab dem 11.01.2021 möglich

Für Kinder von Eltern, die in einem "systemrelevanten Beruf" arbeiten, wird ab dem 11.01.2021 in der Zeit von 7.30-13.00 Uhr eine Notbetreuung eingerichtet. Diese kann dann auch bei Bedarf im Zeitraum vom 18.01.-29.01.2021 (Szenario B) in Anspruch genommen werden. Entsprechende Anträge liegen am Montag (11.01.2021) den Lernpaketen bei. Kinder, die bereits ab dem 11.01.2021 betreut werden müssen, können für diesen Tag formlos per E-Mail angemeldet werden: schulleitung@grundschule-ringe.de

 

Wichtiger Hinweis: 

Es handelt sich hierbei um eine NOT-Betreuung. Melden Sie Ihr Kind bitte nur dann an, wenn Sie Anspruch auf Notbetreuung haben ("systemrelevanter Beruf") und es absolut keine andere Möglichkeit der Betreuung für Ihr Kind gibt!

Es geht in den nächsten Wochen darum, Kontakte zu reduzieren und eine Durchmischung der Klassen zu vermeiden!

 

 

Briefe des Kultusministers an die Eltern und Schüler

Auch im neuen Jahr wendet sich der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne mit einem Brief direkt an die Eltern und auch an die Schülerinnen und Schüler. Diese Briefe können hier heruntergeladen werden:

Download
2021-01-05_Brief_an_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.3 KB
Download
2021-01-05_Brief_an_SuS_GS_F_SGE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.9 KB

Eltern-Information Nr. 3

Hier kann die Eltern-Information vom 18.12.2020 heruntergeladen werden:

Download
Eltern-Info Nr. 3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.0 KB

Kultusminister informiert über Verschärfung der Regeln für die Schulen nach den Weihnachtsferien

Sollten die Schulen, wie geplant, nach den Weihnachtsferien ab dem 11. Januar 2021 wieder öffnen dürfen, werden die Grundschüler und deren Lehrkräfte Mund-Nase-Bedeckungen auch während des Unterrichts tragen müssen. Diese Vorsichtsmaßnahme soll aber erstmal nur für drei Wochen bis zum Ende des Schulhalbjahres gelten.

 

Das stand im neuesten Brief des Kultusministers, der hier heruntergeladen werden kann:

Download
2020-12-15_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 132.0 KB

Schüler sollen möglichst zu Hause bleiben - Schulbetrieb soll heruntergefahren werden

Der erwünschte Effekt der landesweiten Einschränkungen von Anfang November ist leider ausgeblieben, sodass nun kurz vor Weihnachten das Land erneut in den Shutdown gehen muss. 

 

Für die Schulen in Niedersachsen gelten dabei folgende Regelungen:

 

In der letzten Schulwoche vor den vorgezogenen Weihnachtsferien - spätestens jedoch ab Mittwoch - sollen alle Kinder daheimbleiben, die zu Hause betreut werden können.

 

Für Kinder berufstätiger Eltern, die im privaten Umfeld nicht betreut werden können, bleiben die Schulen in diesem Zeitraum offen.

 

Dies gilt für Eltern aller Berufsgruppen, nicht nur für die mit „systemrelevanten“ Berufen.

 

Alle Schüler/innen erhalten in dieser Woche die gleichen Aufgaben – egal ob für das „Lernen zu Hause“ oder in der Schule.

 

Für die beiden vorgezogenen Ferientage (21.+22.12.2020) wird eine Notbetreuung in der Schule eingerichtet, die dann aber nur Eltern aus "systemrelevanten" Berufsgruppen in Anspruch nehmen dürfen.

 

Für diese beiden Tage gibt es keine zusätzlichen Aufgaben, sie gelten offiziell als „schulfrei“ und sind Teil der Weihnachtferien.


Befreiung von der Präsenzpflicht bereits ab dem 14.12.2020 möglich

Wer Weihnachten gemeinsam mit Familienmitgliedern feiern möchte, die zur Corona-Risikogruppe gehören, kann sein Kind bereits ab dem 14.12.2020 vom Präsenzunterricht in der Schule befreien lassen. Darüber informiert der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne in seinem Brief vom 10.12.2020. Kinder, die auf Antrag der Eltern von der Präsenzpflicht befreit werden, erhalten Aufgaben-Pakete, die dann im Home-Schooling bearbeitet werden müssen.

 

Hier kann der entsprechende Brief des Ministers heruntergeladen werden:

Download
2020-12-10_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 119.3 KB

Info-App für den Landkreis Grafschaft Bentheim

Bisher konnte man sich über einen SMS-Service über witterungsbedingte Schulausfälle in der Grafschaft Bentheim informieren lassen - das übernimmt ab sofort die Landkreis-APP LGB!. Diese App kann man sich über die gängigen App-Stores kostenlos herunterladen und erhält dann nicht nur Informationen über Schulausfälle, sondern auf Wunsch auch Gefahrenmeldungen, Unwetterwarnungen oder Informationen über die aktuelle Corona-Situation direkt aufs Handy.


Aktueller Brief des Kultusministers an die Eltern

Mit einem weiteren Brief wendet sich der Kultusminister Grant Hendrik Tonne an die Eltern. Er geht darin auf die Ergebnisse des Gesprächs der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin ein und erläutert die Auswirkungen auf die Schulen in Niedersachsen. Der Beginn der Weihnachtsferien wird auf den 19.12.2020 vorverlegt, eine Notbetreuung für den 21.-22.12.2020 wird bei Bedarf eingerichtet. In besonderen Fällen kann eine Befreiung vom Unterricht bereits für den 17.-18.12.2020 beantragt werden. Auch welche Folgen eine Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 200 hätte, wird in dem Brief beschrieben.

 

Der Brief des Ministers kann hier heruntergeladen werden:

Download
2020-11-26_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 273.5 KB

Förderverein sorgt für frische Luft

Ergänzend zum regelmäßigen Lüften kann durch den Einsatz von Luftreinigern das Corona-Infektionsrisiko in den Klassenräumen zusätzlich gesenkt werden. Dementsprechend groß war die Freude bei den Kindern und den Lehrkräften, als nun auf Initiative unseres Fördervereins und mit der finanziellen Unterstützung der Eltern solche Geräte für jedes Klassenzimmer angeschafft werden konnten. Ein herzliches Dankeschön geht an den Förderverein und an die Eltern, mit deren Spenden etwa die Hälfte der Unkosten gedeckt werden konnten! 


Neuer Brief des Kultusministers an die Eltern

In einem weiteren Brief informiert der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne die Eltern über bereits durchgeführte bzw. geplante Anpassungen der Regelungen für die Schulen infolge der unverändert hohen Corona-Infektionszahlen in Niedersachsen. Auch zu diversen anderen Themen nimmt er in seinem Schreiben Stellung.

 

Hier kann der aktuelle Brief des Ministers heruntergeladen werden:

Download
2020-11-17_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 124.8 KB

Elternbrief des Niedersächsischen Kultusministers

Ab Montag, den 02. November 2020 gelten in Niedersachsen verschärfte Corona-Regeln. Zu den Auswirkungen auf den Schulbetrieb äußert sich der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne in einem Brief an die Eltern. 

 

Der Brief des Ministers kann hier heruntergeladen werden:

Download
2020-10-30_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 120.3 KB

Welche Regelungen gelten ab dem 2. November?

Zusätzlich zu dem Brief des Ministers an die Eltern hat das Kultusministerium eine Übersicht über die Regeln veröffentlicht, die ab dem 02.11.2020 gelten.

 

Diese Übersicht kann hier heruntergeladen werden:

Download
2020-10-30_Schaubild_Regelungen_f_r_Schu
Adobe Acrobat Dokument 389.2 KB

Eltern-Information Nr. 2

Hier kann die aktuelle Eltern-Information heruntergeladen werden:

Download
Eltern-Information 2.docx.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.7 KB

Mitgliederversammlung des Fördervereins wird verschoben

Aufgrund der in den letzten Wochen stark gestiegenen Corona-Infektionszahlen, muss die für Dienstagabend geplante Mitgliederversammlung des Fördervereins aus Sicherheitsgründen erneut verschoben werden! 

Sobald es die Lage wieder zulässt und ein Ersatztermin feststeht, werden die Fördervereinsmitglieder schriftlich darüber informiert.


Elternbrief des Niedersächsischen Kultusministers

Download
2020-10-22_Brief_an_die_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 244.5 KB

Das war ganz SCHÖN laut!

Gemeinsames Trommeln fördert Teamgeist und Kreativität. Im Rahmen unseres NL-Projekts „Spreek je buurtaal“ führte Sascha Pöpping  mit allen Kindern unserer Schule einen Drum-Workshop durch.

 

Mit Witz, Kreativität und ganz viel Rhythmusgefühl gab er den Takt vor und motivierte die Kinder zum Mitmachen. So manch eine/r ist dabei über sich hinausgewachsen und legte das eine oder andere Trommelsolo hin! Das hat nicht nur Spaß gemacht, es förderte auch die Konzentrationsfähigkeit und man konnte sich mal so richtig austoben! Mich würde es nicht wundern, wenn heute der Grundstein für die eine oder andere Schlagzeuger-Karriere gelegt wurde : )

 

Vielen Dank Sascha für deinen Besuch! Das war heute "richtig cool!".


Elternbrief des Niedersächsischen Kultusministers

Mit einem weiteren Brief wendet sich der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne an die Eltern. Darin geht er auf den Verlauf der ersten Schulwochen nach den Sommerferien ein und äußert sich zu Ängsten, Sorgen und Forderungen, die ihn aus der Elternschaft erreichen.   

 

Der Brief des Ministers an die Eltern kann hier zur Ansicht heruntergeladen werden:

Download
2020-09-25_Brief_an_Eltern_und_Erziehung
Adobe Acrobat Dokument 122.0 KB

Darf mein Kind in die Schule?

Diese Frage stellen sich Eltern in letzter Zeit immer wieder, wenn ihr Kind morgens mit einer Schnupfen-Nase am Frühstückstisch sitzt. Das Niedersächsische Kultusministerium hat nun eine Übersicht erarbeitet, die als Hilfestellung dienen soll. 

Diese Übersicht kann hier heruntergeladen und ausgedruckt werden:

Download
2020.09.21._Plakat_Schule_Erkaeltungssym
Adobe Acrobat Dokument 543.7 KB

Das neue Schuljahr hat begonnen...

 

...und wir wünschen allen einen guten Start!


Informationen zur Einschulung

 

Am Samstag werden unsere neuen Erstklässler eingeschult. 

Alle wichtigen Informationen zum Ablauf der diesjährigen Einschulungsfeier können hier abgerufen werden:

Download
Eltern-Information zur Einschulung 2020.
Adobe Acrobat Dokument 152.5 KB

Informationen zum Schuljahresanfang

Welche Regeln gelten denn nun in den Schulen nach den Sommerferien? Wird in ganzen Klassen unterrichtet? Müssen die Kinder Abstand zueinander halten? Gibt es eine Maskenpflicht im Unterricht?

 

Viele Fragen - und lange gab es keine verbindlichen Antworten darauf...

 

Erst gegen Ende der Sommerferien steht nun fest, nach welchen "Corona-Regeln" in niedersächsischen Schulen konkret unterrichtet werden darf.

 

Welche Regeln in der Grundschule Ringe zum Schuljahresanfang  ab Donnerstg eingehalten werden müssen, können in der Eltern-Information und in der Umsetzung des aktuellen Rahmen-Hygieneplans nachgelesen werden. Beide Schriftstücke stehen hier zum Download bereit:

Download
Eltern-Information 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 166.8 KB
Download
Umsetzung Rahmen-Hygieneplan 08-2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 195.4 KB

Grundschule Ringe    Emlichheimer Str. 47     49824 Ringe     Tel: 05943/983527    Fax: 05943/983528     E-Mail: schulleitung@grundschule-ringe.de