+ + AKTUELLES + + AKTUELLES + + AKTUELLES + +

Termine für die Rückkehr der Erst- und Zweitklässler stehen nun fest

Darauf haben die Kinder der ersten und zweiten Klasse, die Lehrkräfte aber vor allem die Eltern lange gewartet: Endlich wurden vom Niedersächsischen Kultusministerium die Termine für die Rückkehr der Erst- und Zweitklässler festgelegt und veröffentlicht. 

 

Wenn sich das Infektionsgeschehen weiterhin positiv entwickelt, darf die zweite Klasse nach Pfingsten ab dem 03.06.2020 wieder in der Schule unterrichtet werden. Die erste Klasse folgt dann ab dem 15.06.2020.

 

Aber auch hier gilt: Halbe Klassen im täglichen Wechsel. 


Foto-Gruß-Aktion der Grundschule Ringe

In den letzten Wochen mussten wir auf unserer Schulhomepage immer wieder über das Coronavirus und die Auswirkungen auf unsere Schule informieren :(

 

Es wird höchste Zeit, dass hier auch mal wieder etwas Positives veröffentlicht wird :)

 

Wir können uns ja im Moment nicht zum gemeinsamen Lernen, Spielen und Lachen in der Schule treffen. Es könnte aber trotzdem ein "Wiedersehen" geben!

 

Hier unsere Idee: Alle Fotos von euch mit einer Grußbotschaft, die per E-Mail an die Schule geschickt werden,

 

schulleitung@grundschule-ringe.de

 

werden hier in die Fotogalerie hochgeladen. Das kann beim Lernen am Schreibtisch, beim Spielen im Garten oder beim Spazieren gehen sein – völlig egal!

 

So können wir uns gegenseitig wiedersehen, uns nette Wünsche und liebe Grüße zukommen lassen! Los geht’s - viel Spaß beim Foto-Shooting und beim Ansehen der Bilder!


Mund-Nase-Bedeckung für die Fahrten mit dem Schulbus verpflichtend

Ab dem 04.05.2020 fahren in der Grafschaft Bentheim alle Schulbusse wieder nach Plan und unsere Viertklässler dürfen im täglichen Wechsel wieder in die Schule. Allerdings müssen die Buskinder dann, laut Beschluss der Niedersächsischen Landesregierung vom 22.04.2020, eine einfache Mund-Nase-Bedeckung für die Fahrt im Schulbus tragen. Das kann ein Schal, ein Tuch oder eine selbstgenähte "Alltagsmaske" sein. Offizielle Schutzmasken sollten dafür nicht gebraucht werden, da diese im medizinischen und pflegerischen Bereich nach wie vor knapp sind und dort dringend gebraucht werden! 


Zeitplan zur schrittweisen Öffnung der Schulen steht fest

Im Leitfaden "Schule in Corona-Zeiten" des Niedersächsischen Kultusministeriums ist klar geregelt, nach welchen Vorgaben die Schulen schrittweise wieder geöffnet werden sollen.

 

Ab dem 22.04.2020

Verbindliches Lernen zu Hause (Home-Schooling für Klasse 1-4)

 

Richtwerte für verbindliche, tägliche Lernzeiten:

Klassen 1 + 2       90 Minuten

Klassen 3 + 4     120 Minuten

Es werden Aufgaben-Pakete für die Schülerinnen und Schüler zusammengestellt, die in der Schule abgeholt werden können, bzw. bei Nichtabholung zugeschickt werden.

Die Bearbeitung der gestellten Aufgaben ist verpflichtend.

 

Sollten sich bei der Bearbeitung der Materialien Fragen oder Probleme ergeben, können die Klassenlehrkräften kontaktiert werden.

 

Die bearbeiteten Materialien werden von den Lehrkräften eingesammelt und kontrolliert.

 

Es müssen nur so viele Aufgaben/Arbeitsblätter bearbeitet werden, wie in dem vorgegebenen Zeitraum (90 bzw. 120 Minuten) bei konzentriertem Arbeiten auch bewältigt werden können.

 

Sollte der Umfang der bereitgestellten Materialien nicht für den vorgesehenen Zeitraum (beispielsweise 14 Tage) ausreichen, kann in Absprache mit der Klassenlehrkraft zusätzliches Material bereitgestellt werden.

Hilfreiche Tipps und Hinweise zum Thema „Lernen zu Hause“ können auch dem Leitfaden für Eltern und Schüler des Niedersächsischen Kultusministeriums entnommen werden, der hier heruntergeladen werden kann:

Download
Leitfaden - Lernen zu Hause.pdf
Adobe Acrobat Dokument 481.8 KB

Ab dem 04.05.2020

Neben dem verbindlichen Lernen zu Hause (Home-Schooling für Klasse 1-3)  

Unterricht für die Klassen 4a und 4b in der Schule  

 

Jedoch werden die Schülerinnen und Schüler bis auf Weiteres in halben Lerngruppen und im täglichen Wechsel unterrichtet.

 

Die jeweils andere Schülergruppe erhält weiterhin Aufgaben für das Lernen zu Hause.

 

Folgendes Schaubild soll die Organisation des umschichtigen Unterrichts verdeutlichen:

Ab dem 18.05.2020

Neben dem verbindlichen Lernen zu Hause (Home-Schooling für Klasse 1-2)                     dürfen nun zusätzlich die Klassen 3a und 3b wieder in die Schule.

 

Auch hier wird nach oben beschriebener Vorgehensweise verfahren (halbe Klassen in täglichem Wechsel).

 

 

Ende Mai bis Ende Juni

In diesem Zeitraum sollen dann auch die Klassen 2 und 1 wieder in der Schule unterrichtet werden.  

 

 

Verbindliche Termine für die Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule für die Erst- und Zweitklässler sind noch nicht festgelegt worden.

 

Die Einrichtung einer Notbetreuung ist nach wie vor möglich. Nehmen Sie bei Bedarf bitte frühzeitig Kontakt zur Schulleitung auf:

Telefon: 05943/983527  (Rufumleitung ist eingerichtet)

E-Mail: schulleitung@grundschule-ringe.de

 


Schulen in Niedersachsen bleiben bis Anfang Mai geschlossen

Ab dem 4. Mai soll landesweit der Schulbetrieb schrittweise wieder aufgenommen werden. Noch steht aber nicht genau fest, wie das konkret an den Grundschulen in Niedersachsen umgesetzt werden soll. Die genaue Vorgehensweise und ein entsprechender Zeitplan werden in den nächsten Tagen von den zuständigen Kultusministerien ausgearbeitet.

 

Fest steht aber bereits jetzt, dass auch Anfang Mai in den Grundschulen erstmal noch kein normaler Unterrichtsalltag stattfinden wird.

 

Was bedeutet das nun für uns und die Grundschule Ringe?

 

Notbetreuung

Weiterhin gilt, dass für Kinder von Eltern, die in systemrelevanten Berufen tätig sind, bei Bedarf eine Notbetreuung eingerichtet werden kann. Sollten Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung in der Grundschule Ringe in Anspruch nehmen wollen, nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit der Schulleitung auf: 

                    Tel.: 05943/983527 (Rufumleitung zur Schulleitung ist eingerichtet!)

                    E-Mail: schulleitung@grundschule-ringe.de

 

Aufgaben für zu Hause

Damit den Schülerinnen und Schülern nach der langen Unterrichtspause der Start in den Schulalltag etwas leichter fällt, ist es aus unserer Sicht wichtig, dass sie jetzt nach den Osterferien wieder kurze Übungs- und Arbeitsphasen in ihren Tagesablauf einbauen. Hierfür stellen die Klassenlehrkräfte in Absprache mit den Fachlehrern ein zweites Aufgaben-Paket zusammen. Dieses „Aufgaben-Paket 2“ kann dann am Montag, den 20.04.2020 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der Schule abgeholt werden.

 

 


Brief an die Eltern vom Niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne

Aufgrund der verlängerten Osterferien, der eingeschränkten Bewegungsfreiheit und der bestehenden Kontaktverbote, unter der Grundschulkinder zurzeit besonders leiden, hat sich der Niedersächsische Kultusminister mit einem Brief an die Eltern der betroffenen Kinder gewandt. In dem Brief wirbt er um Verständnis für die getroffenen Maßnahmen, es werden aber auch konkrete und hilfreiche Tipps gegeben. Auch eine Sammlung von pädagogisch wertvollen Internet-Links zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung oder zum Online-Lernen sind enthalten.  

 

Hier können Sie den Brief des Kultusministers herunterladen:  

Download
Elternbrief - Kultusminister.pdf
Adobe Acrobat Dokument 215.5 KB

Notbetreuung bei Bedarf auch in den Osterferien

Gemäß der Rundverfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde vom 20.03.2020 gelten für die Inanspruchnahme einer Notbetreuung ab sofort folgende Regelungen:

 

Die Notbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn auch nur ein Elternteil in "sogenannten kritischen Infrastrukturen" tätig ist. Zu den "sogenannten kritischen Infrastrukturen" zählen neben den Bereichen Medizin, Gesundheit, Pflege oder Polizei aktuell auch die Berufe, die zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Versorgung der Bevölkerung notwendig sind. So haben nun beispielsweise auch Elternteile, die in der Lebensmittelproduktion, Lebensmittelverarbeitung oder im Lebensmittelhandel tätig sind Anspruch auf die Nutzung der Notbetreuung in den Schulen. 

 

Die Anzahl der zu betreuenden Kinder in der Notbetreuung soll aber nach wie so klein wie möglich gehalten werden. Deshalb melden Sie ihr Kind bitte nur dann an, wenn Sie zwingend auf eine Notbetreuung angewiesen sind.

 

In der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr kann Ihr Kind bei Bedarf in der Grundschule Ringe betreut werden, auch während der Osterferien.

 

Für zu betreuende Kinder, die Anspruch auf Beförderung haben (Buskinder), wird vom Landkreis Grafschaft Bentheim ein Schülertransport koordiniert.

 

Sollten Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung in der Grundschule Ringe in Anspruch nehmen wollen, nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit der Schulleitung auf

 

          Tel.: 05943/983527 (Rufumleitung zur Schulleitung ist eingerichtet!)

          E-Mail: schulleitung@grundschule-ringe.de

 


Keine Fußballturniere in diesem Schuljahr

Nun wurde auch bekannt gegeben, dass sämtliche Schulsportveranstaltungen außerhalb der eigenen Schule abgesagt werden müssen. Somit werden sowohl der Grundschul-Cup der Emlichheimer Grundschulen als auch das Fußballturnier der kleinen Niedergrafschafter Grundschulen nicht stattfinden. Wir hatten bisher immer noch gehofft, dass die Turniere Mitte Mai vielleicht ja doch durchgeführt werden können - doch Sicherheit und Gesundheit gehen nun mal vor...


Aufgaben und Lernspiele zum Üben und Wiederholen - und gegen die Langeweile!

Die für die Schülerinnen und Schüler vorbereiteten "Aufgaben-Pakete" konnten in der Schule abgeholt werden. Wir haben eine Mischung aus Wiederholungsaufgaben und Lernspielen zusammengestellt. Damit kann geübt und trainiert werden - und gegen die Langeweile helfen diese "Aufgaben-Pakete" auch :)


Schulen in Niedersachsen bleiben geschlossen

Gemäß der Rundverfügung der Niedersächsischen Landesschulbehörde vom 13.03.2020 bleiben im Zeitraum vom  16.03.2020 bis zum 18.04.2020 landesweit alle Schulen in Niedersachsen geschlossen. 

 

Durch diese Maßnahme soll die Verbreitung des Coronavirus eingedämmt werden.

 

Diese Informationen sind jetzt wichtig für Sie:

 

Wird eine Notbetreuung in der Schule eingerichtet?

Eine Betreuung im gewohnten Umfang wird es nicht geben. Laut Rundverfügung ist lediglich eine Notbetreuung zu gewährleisten, die "auf ein notwendiges Maß" zu begrenzen ist. Es sollen nur Kinder aufgenommen werden, "deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind".

 

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen: 

 

- Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich

 

- Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr

 

- Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche. 

 

Sollten Sie in einem der aufgeführten Bereiche tätig sein und zwingend auf eine Notbetreuung angewiesen sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schulleitung auf:

 

schulleitung@grundschule-ringe.de

 

In besonderen Härtefällen (drohende Kündigung oder Verdienstausfall) kann nach Absprache mit der Schulleitung ebenfalls eine Notbetreuung in Anspruch genommen werden.

 

Müssen die Kinder zu Hause Aufgaben erledigen?

Die Klassenlehrkräfte haben Aufgabenpakete für die Schülerinnen und Schüler zusammengestellt. Diese können ab Dienstag , den 17.03.2020 zwischen 8.00 und 13.00 Uhr in der Schule abgeholt werden. 

 

Kann unser Zirkusprojekt wie geplant stattfinden?

Leider nein :(   Da der Schulbetrieb frühestens am 20.04.2020 wieder aufgenommen wird, muss das Zirkusprojekt verschoben werden. Wir hoffen, dass wir es noch in diesem Schuljahr durchführen können - das hängt allerdings von mehreren Faktoren ab, die wir nicht beeinflussen können.

 

Findet die Klassenfahrt der beiden vierten Klassen statt?

Laut Rundverfügung müssen alle Schulfahrten bis Ende des Schuljahres abgesagt werden. Das ist sehr schade - lässt sich aber leider nicht ändern... Somit fällt natürlich auch der entsprechende Elternabend am 17.03.2020 aus!

 

Grundschule Ringe    Emlichheimer Str. 47     49824 Ringe     Tel: 05943/983527    Fax: 05943/983528     E-Mail: schulleitung@grundschule-ringe.de